Hintergrundinfos über mich

Coaching

Als Coach greife ich auf eine Vielzahl von Erfahrungen zurück. Vor allem meine eigenen Führungserfahrungen seit 1996, sowohl von angestellten Mitarbeitern als auch von freien Handelsvertretern; d.h. zum einen Mitarbeitern, die feste Arbeitszeiten hatten und im selben Büro oder Gebäude arbeiteten, sowie Mitarbeiter, die völlig frei und ausschließlich zielorientiert arbeiteten.

Und während meinen über 15 Jahren in Bank und Bausparkasse, d.h. genauer im Vertrieb von Finanzdienstleistungen, lag mein Schwerpunkt im Bereich Verkauf. Dazu gehört das Wissen über die Gestaltung einer Verkaufsfläche, Kunden-Akquise, Kundenansprache über Mailings, per Telefon & persönlich, sowie das große (und meist vernachlässigte) Thema: Reklamationen.

Dabei sah ich meine Aufgabe als Führungskraft auch immer darin wie ein Coach meine Mitarbeiter direkt am Point of Sale im Kundengespräch zu begleiten.

Beratung

Dass kundenorientiertes Verkaufen in (fast) allen Bereichen (fast) gleich ist, bestätigen auch meine Erfahrungen, die ich mittlerweile mit beratenen Arzt- und Physiotherapie-Praxen gemacht habe.

Als interner Berater half ich zudem bei Filialzusammenlegungen, Unternehmenskultur-Anpassungen und Geschäftsbeziehungsoptimierungen.

Seminare & Training

Den Spaß am Vermitteln von Wissen entdeckte ich während meiner Ausbildung zum Management Consultant (VWA). Hier lernte ich zu präsentieren, moderieren und so weiter. Dabei blieb das Wichtigste: authentisch zu sein und zu bleiben. Denn wir alle spüren instinktiv (oder unbewusst), ob „der da vorne“ weiß, wovon er spricht, und ob das Erfolg haben kann, was ich da lernen soll.

Als Trainer ist es mir wichtig, lebendige Seminare zu gestalten – am liebsten gemeinsam mit anderen Trainern, denn so bekommen Sie als Seminar-Teilnehmer eine größere Bandbreite an Wissen und auch mehr direkte Aufmerksamkeit.

Mir ist wichtig, dass Sie das, was ich vermittle, ganz konkret in Ihrem Alltag nutzen können. Dass es Ihre persönliche Entwicklung unterstützt. Damit das geschehen kann, braucht es neben der reinen Wissensvermittlung auch viel Spaß an der Sache – denn nur dann bleibt das Wissen auch wirklich im Kopf. Darum verknüpfe ich die Inhalte mit positiven emotionalen Erlebnissen. Und es bleibt immer genügend Zeit, alles ausreichend zu wiederholen und zu vertiefen.

Therapie

Manchmal kam ich mit all den Führungsinstrumenten und  Coaching-Methoden nicht weiter. Das war einer der Gründe, die mich bewogen der „Sache mal auf den Zahn fühlen“ und so begann ich Psychologie zu studieren. Der Zufall brachte mich bereits am Anfang meines Studium zur Hypnose, der ich entsprechend kritisch gegenüberstand. Doch ich studierte an einer sehr wissenschaftlich orientierten Universität und erlernte die modernste Form der Hypnose nach neuesten Hirnforschungsergebnissen. Früher dachte ich, Therapie sei nur etwas für „echt Kranke“, doch nun empfinde ich es mehr als hilfreich, auch Therapie-Techniken einsetzen zu können und teile meine Arbeitszeit in Seminare/Coaching und Therapie.

Meine wichtigsten Ausbildungen:

Zudem bin ich hier Mitglied

Jevoli. Individuelles Mental-Training für Ihre persönlichen Höchstleistungen.